zurück | 10.12.2018 | Uli Schmid

Schlafberatung: Meine Erfahrungen waren sehr gut!

Wir danken unserer Kundin Sigrid I. aus dem Unterallgäu für dieses Kurzinterview zu ihren Erfahrungen mit dem Allgäuer Luftbett, das wir freundlicherweise veröffentlichen dürfen:

1. Welche Erfahrung haben Sie beim Allgäuer Luftbett mit der Beratung und dem Service gemacht?


Meine Erfahrungen waren sehr gut. Ich konnte bereits in Memmingen und in Kempten mit Herrn Schmid sprechen und auf dem Luftbett Probe liegen. Herr Schmid hat mir die Vorteile des Luftbettes sehr gut erklärt. Zum ausführlichen Beratungsgespräch bin ich zu ihm ins Büro gefahren, wo wir dann mein Luftbett zusammengestellt haben.

2. Wie würden Sie das Liegeerlebnis auf dem Allgäuer Luftbett beschreiben?


Sehr gut! Es ist sehr angenehm und ich habe immer die Möglichkeit, die Härte der Matratze nach Bedarf einzustellen. Wobei ich hier einfach auf mein Körpergefühl achte.

Ich sitze in der Arbeit sehr viel und seit ich auf dem Luftbett schlafe sind meine Beschwerden hinsichtlich Schmerzen im Halswirbel- und Lendenwirbelbereich deutlich besser geworden. Meine Rückenmuskulatur entspannt sich einfach viel mehr. Dadurch schlafe ich auch tiefer und entspannter als zuvor. Ich erlebe keine Wachphasen mehr in der Nacht und ich wache deutlich erholter auf.

Durch meine primär sitzende Tätigkeit empfahl mir meine Osteophatin, eher auf dem Rücken zu schlafen und nicht in der Seitenposition – da die Seitenposition der sitzenden Position ähnelt. Auf dem Rücken zu schlafen fällt mir jetzt durch das Luftbett deutlich leichter, da meine Lendenwirbelsäule gestützt wird und nicht mehr „in der Luft hängt“. Sollte ich dennoch einmal in der Seitenposition einschlafen, bleibt ein eingeschlafener Arm aus. Diese Problematik hatte ich bei üblichen Matratzen bisher immer.


3. Wie sind Sie auf das Allgäuer Luftbett aufmerksam geworden?


Ich war lange überzeugt, dass ich mir ein Wasserbett zulege. Allerdings haben mich immer die Wartungsintervalle, der dauerhafte Stromverbrauch und das Gewicht abgeschreckt. Auch wollte ich keine normale Matratze mehr, da ich mehr für meinen Rücken tun wollte.
Durch Bekannte bin ich dann auf das Luftbett gestoßen, da diese ihr Wasserbett gegen ein Luftbett eingetauscht hatten und damit nun rundum zufrieden waren.
Im Internet habe ich dann das Allgäuer Luftbett gefunden und es mir auf der Messe direkt angesehen. Ich habe dann noch ein paar weitere Bekannte gefunden, die sich ein Luftbett geholt hatten und speziell Frauen erzählten mir, dass es für Sie in der Schwangerschaft ein super Bonus war, da Sie aufgrund der Gewichtszunahme einfach die Matratze einstellen konnten.

4. Gibt es sonst noch etwas, das Sie uns (zum Allgäuer Luftbett) mitteilen möchten?


Ich kann durchaus empfehlen, sich das Allgäuer Luftbett einmal anzusehen und Probe zu liegen.
Der etwas höhere Anschaffungspreis gleicht schlaflose Nächte aus. Bei seiner Gesundheit sollte man nicht sparen!