zurück | 16.10.2017 | Uli Schmid

Warum Sie als Seitenschläfer auf der linken Seite schlafen sollten

Warum Sie als Seitenschläfer auf der linken Seite schlafen sollten

Erholsamer und guter Schlaf ist sehr wichtig für die körperliche und geistige Gesundheit. Doch hierbei kommt es nicht nur auf ein geeignetes Schlafsystem, gutes Schlafklima und die Dauer der Schlafphase an. Auch die Schlafposition spielt eine entscheidende Rolle. Sie können z.B. auf dem Rücken, in Bauchlage, in seitlicher Bauchlage, auf Ihrer linken oder Ihrer rechten Seite liegen. Nur wenige Menschen wissen, dass jede dieser Schlafpositionen die Gesundheit auf unterschiedliche Weise beeinflussen kann. Grundsätzlich gilt der Schlaf in Rückenlage als die beste Position für den Bewegungsapparat, da das Gewicht hier gleichmäßig verteilt wird. Doch das Schlafen in Rückenlage kann die Atmung erschweren, was ungünstig für Menschen mit Asthma ist. Und Schlaf auf der rechten Seite kann Verdauungsprobleme verstärken.

Warum bei Seitenschläfern der Schlaf auf der linken Seite gesünder ist
Laut einer von Gastroenterologen durchgeführten Studie schlafen Menschen, die auf der linken Seite schlafen, gesünder, während sich Rechtsschläfer sogar schaden würden.
Denn In der linken Körperhälfte sitzen die meisten wichtigen Organe. Und diese werden durch Liegen bzw. Schlafen auf der linken Seite positiv beeinflusst.

Hier ein paar zentrale Thesen aus der Studie des Arztes John Doulliard über die gesundheitsfördernde Wirkung vom Schlaf auf der linken Seite:

Links Schlafen entlastet das Herz
Unsere Hauptschlagader ist nach links gebogen. Deshalb vermutet Doulliard, dass das Blut beim Schlafen auf der rechten Seite gegen die Schwerkraft nach oben gepumpt werden muss. Das kann mit der Zeit für das Herz anstrengend sein und diese Dauerbelastung kann den Schlaf stören, während Schlafen auf der linken Seite den Blutfluss fördert.

Links Schlafen hat laut Studie positive Effekte auf das Lymphsystem
Das Lymphsystem ist Teil unseres Immunsystems ist und für Nährstofftransport und die Filterung von Abfallstoffen zuständig. Und weil auch die Milz links ansässig ist (reinigt unser Blut) gelangen Abfallprodukte mit dem Blut laut Doulliard beim Linksschlaf schneller zu ihr.

Schlafen auf der linken Seite fördert die Verdauung
Sowohl der Magen als auch die Bauchspeicheldrüse befinden sich in der linken Körperhälfte. Laut Doulliard werden die Verdauungssäfte beim Schlafen auf der linken Seite automatisch in die richtigen Bahnen gelenkt. Weil der Magen nicht im Weg (was beim Schlaf auf der rechten Seite der Fall ist) ist kann auch die Bauchspeicheldrüse ihre Enzyme besser absondern. Abfallprodukte gelangen beim Liegen auf der linken Seite leichter vom Dünn- in den Dickdarm.

Weniger Sodbrennen beim Schlaf auf der linken Seite
Sodbrennen ist für Betroffene äußerst unangenehm. Wer auf der links schläft, kann laut Doulliard verhindern, dass saurer Speisebrei in die Speiseröhre (auf der rechten Seite des Magens) zurückfließt. Vermutlich leiden Rechtsschläfer häufiger an Sodbrennen als Linksschläfer.

Bauch- und Rückenschläfern sollten Seitenschlaf (am besten links) in Betracht ziehen. Denn laut Wissenschaftlern der New Yorker Stony Brook University profitiert auch Ihr Gehirn vom Schlaf auf der Seite. Angeblich werden hierdurch chemische „Abfälle“ aus dem Gehirn geleitet. Bei Seitenschläfern soll die Wahrscheinlichkeit einer Alzheimer- oder Parkinsonerkrankung schrumpfen.

Haben Sie Fragen zu gesundheitsförderndem Schlaf?
Sind Sie auch auf der Suche nach wirklich erholsamem und gesundheitsförderndem Schlaf? Ich habe in fast 15 Jahren weit über 2.000 Menschen intensiv und kompetent beraten. Diesen Wissens- Standard gebe ich Ihnen gerne weiter. Nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf – ich bin gerne auch für Sie individuell da und nehme mir die nötige Zeit für Sie.

Ihr Experte für gesundheitsfördernden Schlaf aus dem Allgäu,

Uli Schmid